Der Fluss CIANE und sein Papyrus


Der  „CIANE“ ist ein kleiner, aber auch der einzig noch befahrbare Fluss Siziliens. Kurz vor seiner Mündung, [pullquote_left] Der Name CIANE kommt aus dem griechischen (Cyanos) und bedeutet „grünblau“ [/pullquote_left]bei den Salinen von Syrakus ins Ionische Meer fliesst der Ciane mit dem Fluss Anapozusammen. Die Ufergebiete (Naturschutzgebiet) der beiden Flüsse sind die einzigen[image][/image] Orte an […]

Weiterlesen…




Der Kastanienbaum der hundert Pferde


Il Castagno dei Cento Cavalli Obwohl sich die Landschaft und Vegetation des Ätnas durch die unzähligen Ausbrüche der vergangenen Jahrtausenden ständig verändert, befindet sich an seinem Osthang der älteste und größte Baum Europas. Nach Angaben verschiedener Botaniker, soll die Edelkastanie bis zu 4.000 Jahre alt sein, 22 Meter hoch und einen Umfang von 22 Metern […]

Weiterlesen…




Flora und Fauna am Ätna


Auf den Baumbestand beschränkt begegnet man während des Aufstiegs auf den Vulkan als erstes Steineichen- und Kastanienwälder, denen Flaumeichen und Zerreichen folgen. Die Eichenwälder werden von Kieferwälder (Schwarzkiefer oder Pinus) abgelöst, welche die gesamten Hänge besiedeln, außer das Tal Valle del Bove. [image][/image]Anschließend folgen Espen, Buchen und Birken. Trotz der kontinuierlichen Veränderungen, bedingt durch die vulkanischen […]

Weiterlesen…




Ätna Wein – Etna Rosso DOC


Nerello Mascalese heißt die Traube die hauptsächlich an den Hängen des Ätnas angebaut wird. Die rote Rebsorte Nerello Mascalese wächst im Raum des Vulkans Ätna in der sizilianischen Provinz Catania in einer Höhe zwischen 350 – 1000 m.ü.NN und im Raum von Capo Faro in der Provinz Messina. Sie dient zur Produktion von 80% – 100% […]

Weiterlesen…