TRINACRIA, Name und Symbol Siziliens



Trinacria – Name und Symbol Siziliens

Um einen Mädchenkopf, umrahmt von Schlangen und kleinen Flügeln, laufen drei abgewinkelte Beine: Das uralte Symbol des Sonnenrades erhielt auf Sizilien Gesicht und Namen. Trinacria heißt die Insel seit Homer, wörtlich mit “die drei Vorgebirge” zu übersetzen. Das Frauenantlitz, zur Zeit der Griechen eine schreckliche Gorgonenfratze, verwandelten die Römer in ein Abbild ihrer Fruchtbarkeitsgöttin Ceres.

Die Schlangen, Attribute des griechischen Gottes der Heilkunde, Äskulap, stehen für Weisheit und Gesundheit, die Flügel bedeuten geistige Regsamkeit und erinnern an Hermes, jenen fröhlichen, listigen Gott, den Beschützer aller

Triskeles
Triskeles

Reisenden, Kaufleute, Diebe, Lügner und Betrüger. Prompt lieh der freundliche Götterbote sein FlügelpaarPerseus, bevor dieser in den Kampf gegen die Gorgone Medusa zog.

Schon die Griechen hielten Sizilien stets für eine schwimmende, bewegliche Insel, was sie durch die drei Beine ausdrückten. Tatsächlich unterliegt das Eiland, das in grauer Vorzeit aus dem Meer emporgestiegen ist, nach wie vor starken Erdverschiebungen.

Seit der Antike finden sich bis zum heutigen Tag die verschiedenartigsten Darstellungen der Trinacria. Eine der ältesten ist Teil eines römischen Boden-Mosaiks in Tindari, die schönste klebt an einem Felsendenkmal im Park der Villa Giulia in Palermo. Die Sizilianer lieben das Symbol ihrer Insel. Sie fertigen es als Schmuckstück aus Gold, Silber und Korallen, verkaufen es in Holz oder Ton als Souvenir und schmücken zahlreiche Gegenstände des täglichen Lebens wie Zündholzschachteln und Bieretiketten mit demTrinacria-Emblem.

Flagge der Autonomen Region Sizilien

Flagge Sizilien
Flagge Sizilien

Die Flagge ist im Jahr 1282 entstanden, als sich die Bevölkerung gegen die französische Herrschaft auflehnte (Sizilianische Vesper) und ist im Jahr 2000 zur offiziellen Regionalflagge erklärt worden.

Die Farbe Rot steht für die Stadt Palermo und die Farbe Gelb für die Stadt Corleone. Diese beiden Städte waren die ersten, die sich gegen die Herrschaft von Karl I erhoben haben und sich für die Unabhängigkeit Siziliens einsetzten.