Entdecken Sie im August den „Luxus“ Ätna


Ein Vulkan scheint nach dem Strand das „beliebteste“ Reiseziel der Welt zu sein. Schwierige Berge, raue Landschaften, für wirklich harte Menschen, für Menschen, die an Müdigkeit gewöhnt sind, das sind Vulkane. Und der Ätna ist mit seinen 3000 Metern und mehr der höchste Vulkan Europas und der Treffpunkt für Massen aller Art. Wanderer, Enthusiasten, Familien […]

Weiterlesen…




Ätna-Blogger


Der Ätna ist ein so besonderer Berg, dass es unmöglich ist, ihn nicht zu erwähnen. Und heute wird alles in sozialen Netzwerken, auf Videokanälen und auf Mobiltelefonen erzählt. Aber um etwas gut zu beschreiben, müssen Sie Worte noch vor Bildern verwenden. Der Ätna verdient so viele Worte, so viele Geschichten, die mit Fotos oder Filmen […]

Weiterlesen…




Das Geheimnis oder das Märchen des „Vulkans von Riposto“


Es war 2009, als eine Studie der Fakultät für Geologie der Universität von Catania, die fast zufällig begann, etwas Seltsames vor dem Hafen von Riposto beobachtete. Eine sehr tiefe Küste „kehrte plötzlich mit einer kompakten Form, die typisch für einen Hügel oder einen Berg ist, „an die Oberfläche zurück“, um dann wieder zu sinken. Ein […]

Weiterlesen…




Welcher ist der gefährlichste Vulkan Siziliens?


Sizilien ist ein Land vieler Vulkane: zwischen aktiven, schlafenden und erloschenen gibt es wirklich Dutzende. Natürlich kennen wir die berühmtesten – Ätna, Stromboli, Vulcano – und wir berücksichtigen die untergetauchten, die mindestens sechs sind, alle in Küstennähe der Insel. In der Rangliste der gefährlichsten Vulkane Italiens kommen Ätna und Stromboli unmittelbar nach den Campi Flegrei. […]

Weiterlesen…




Troina und Borgo Giuliano


Es dauert nur 23 Minuten mit dem Auto, um Borgo Giuliano von Troina aus zu erreichen. 23 Minuten und viele Kurven, viele Berge und Wälder des weniger bekannten Siziliens. Borgo Giuliano liegt im Gebiet von Messina, Troina stattdessen in der Provinz Enna, inmitten von Bauernhäusern, Bauernhöfen und wunderschönen Landschaften. Wenn Sie zufällig an einem dieser […]

Weiterlesen…




So beeinflusst der Ätna das Klima


Sind Sie bereit für den nächsten Ausflug auf den Ätna? Lassen Sie sich von unseren guten Führern beraten, aber seien Sie auf unerwartete Ereignisse vorbereitet. Trotz der Vorhersagen und der Kompetenz derer, die Sie begleiten, ist der Ätna tatsächlich wie ein großes Gebirge. Und in den Bergen ist das Klima immer ungewiss. Aber es ist […]

Weiterlesen…




Wir erzählen Ihnen von den pyroklastischen Strömen …


Wenn es um pyroklastische Ströme geht, kommen einem zwei erschreckende Bilder in den Sinn: der Vesuv und der Vulkan Nevado del Ruiz in Kolumbien. Über den Ausbruch, der Pompeji begrub, haben wir nur in der Antike geschriebene Chroniken, während der Zweite 1985 ausbrach wurde die Welt Zeuge des Todes von 23.000 Menschen! Der Unterschied zwischen […]

Weiterlesen…




Die netten Füchse des Ätna


Am einfachsten sind sie im Frühling oder Sommer zu sehen, wenn der Berg voller Touristen und Aktivitäten ist. Aber sie tauchen auch im Winter auf, oft hungrig und verzweifelt, auf der Suche nach jemandem, der sie ein bisschen verwöhnen möchte. Ätna-Füchse (Video) sind die größten Landräuber, die auf dem Vulkan übrig geblieben sind, seit Wölfe […]

Weiterlesen…




Insel Lachea, die Wiege des Ätna


Touristen, die auf der Suche nach der romantischen Geschichte der Malavoglia nach Aci Trezza gingen, verliebten sich sofort in ihren Anblick. Die Insel Lachea macht dort unten, zwischen den schwarzen Steinen, am Hafen des kleinen Fischerdorfes, eine prächtige Show, gerade weil sie so schön ist. Die Insel Lachea schaut auf Trezza und Trezza schaut auf […]

Weiterlesen…




Entdecken Sie Ragalna und seine Umgebung


Wie alle sizilianischen Dörfer hat auch Ragalna einen doppelten Namen: Einerseits mit der Legende verbunden, andererseits mit der Geschichte. Eindeutig aus dem Arabischen abgeleitet, bedeutet Ragalna wahrscheinlich „Haus (rach) von Hanna“. Aber die meisten Romantiker ziehen es vor, an die Verschmelzung von zwei Wörtern zu denken, immer arabisch: raag (Felsenwüste) und alna (Wind) also „windiger […]

Weiterlesen…