Vulkan Ätna – 10 Gründe für einen Besuch



Seien Sie nicht überrascht, wenn der Ätna auf Sizilien als weiblich gilt. Für die Einheimischen ist der Vulkan eine Mutter und für diejenigen, die ihn respektieren, kann dieser Berg auch eine Geliebte werden! Es ist schwer, jemanden zu finden, der keinen Grund hat, den Ätna zu besuchen, aber wenn Sie immer noch Zweifel haben … hier sind zehn Gründe, diese zu überwinden.

Eruptionen

Flankeneruption am Ätna
Flankeneruption am Ätna

Wenn Sie einen Vulkan besuchen, werden Sie sicherlich einen Ausbruch bewundern wollen. Wir können nicht sagen, wann und wie der Ätna seine Show beginnen wird, aber wenn Sie schonmal dort sind, empfehlen wir Ihnen gemeinsam mit einem Guide den Gipfel bei Tag oder bei Nacht zu erklimmen, um diese großen Emotionen zu erleben.

 

Lesen Sie auch:

Flankeneruption am Ätna

 

Schnee auch noch im Mai

Skifahren auf Sizilien
Skifahren auf Sizilien

Der Ätna ist der höchste Vulkan Europas (über 3.300 m) und im Winter schneebedeckt. Sowohl Wind als auch Eruptionen verstreuen die Vulkanasche oft über den Schnee, so dass es aussieht, als wäre alles geschmolzen. Aber der Schnee bleibt stattdessen unter dem Aschemantel erhalten. An der Nordseite, sogar bis Anfang Mai.

 

Die Wälder des Ätna

Sei es der Linguaglossa-Kiefernwald, die Kastanienbäume in Zafferana, die Kiefernwälder von Nicolosi oder die Ginsterwälder von Bronte, der Ätna ist überall grün und wird von der Behörde, welche für den Naturpark vor Ort verantwortlich ist, geschützt. In diesen Wäldern können Sie einen schönen Frühlingsmorgen verbringen, aber auch Schutz vor den heißen Sommertagen finden.

 

Der goldene Herbst

Die Kastanie der hundert Pferde
Die Kastanie der hundert Pferde

Im Herbst bilden die Kastanien, Steineichen und Birken des Vulkans fabelhafte Farbkontraste. Wenn sich die Blätter gelb färben, ist der Ätna mit einem goldenen Mantel bedeckt, der orange, hellbraune und dunkelrote Schattierungen aufweist, welche zwischen Oktober und November viele Zuschauer anlocken.

 

Sport auf einem Vulkan

Der Ätna ist der beste Ort für viele unterschiedliche Sportarten. Sie können die Flanken des Vulkans für Auf- und Abfahrten mit dem Mountainbike oder die steilen Abhänge zum Skifahren und Snowboarden im Winter nutzen. Sie können an den Wänden des Valle del Bove klettern und es gibt selbstverständlich keine Grenzen für Trekking oder Wandertouren in jeder Höhe.

 

Ätna Weine

Weine des Vulkan Ätna
Weine des Vulkan Ätna

Die nordöstliche Flanke des Ätna ist eine endlose Fläche von Weinbergen. Tatsächlich werden hier einige der besten Weinmarken Italiens hergestellt: Etna Rosso, Nerello di Mascali, Solicchiata, um nur drei zu nennen. Zusätzlich zur genialen Aussicht, stehen die Weingüter für Touristen offen. Mit Verkostungen und geführten Besichtigungen der wunderschönen Bauernhäuser aus dem neunzehnten Jahrhundert können Sie den Ätna von seiner kulturellen Seite kennen lernen. Verpassen Sie dieses Erlebnis nicht!

 

 

 

Lesen Sie auch:

Wein des Ätna und sizilianische Weine 

Weintouren Sizilien – Sizilien und Wein

 

Äpfel, Erdbeeren und vieles mehr

Neben Wein ist der Vulkan der Spender vieler lokaler und leckerer Produkte. Die Äpfel des Ätna, die in Milo angebaut werden, sind von hochwertiger Qualität. Ebenso „Malettos Erdbeeren“, die Pistazien von Bronte, Orangen von der Südflanke wie auch die Zitronen und Oliven. Probieren Sie einige neue tropische Spezialitäten wie Avocados, Kiwi und Bananen, die sich hier seit einigen Jahren hervorragend an die klimatischen Bedingungen angepasst haben.

 

Aussichten

Der Panoramablick auf dem Ätna ist atemberaubend. Bereits auf dem Weg nach oben und besonders an der Ost- und Nordseite zeigt sich Ihnen ein gigantischer Ausblick. Haben Sie schon einmal versucht, mit Skiern einen schneebedeckten Hang hinunterzufahren, der die Weite eines schimmernden Meeres vor sich hat? Haben Sie jemals den riesigen Kegel eines Vulkans gesehen, der die Hälfte Siziliens bedeckt? Versuch Sie es! Das bekommen Sie nur hier zu sehen.

Lesen Sie auch:

Die besten Jahreszeiten, um den Ätna zu besichtigen 

 

Die Silvestri-Krater

Wenn Sie aufgrund von physischen Problemen, Zeitmangel oder einer Eruption nicht an die zentralen Krater des Vulkans gelangen können und es verboten ist, die oberen Krater zu besteigen, besuchen Sie die Silvestri-Krater an der Südflanke, nur wenige Schritte vom Rifugio Sapienza entfernt. Ausreichend Parkplätze, Möglichkeit zum Essen in den örtlichen Restaurants und ein einfacher Aufstieg auf drei kleine, inaktive Krater, die jedoch – in einem kleinen Rahmen – die Show widerspiegeln, die Sie oben sehen würden.

 

Zuwendung und Hingabe

Die Hingabe der Menschen auf dem Ätna ist ein weiterer Grund, warum Sie diesen herrlichen Vulkan kennenlernen sollten. Sie finden es in den vielen Geschichten, die „der Jungfrau, die die Lava gestoppt hat“ gewidmet sind und in der Architektur der Lavasteinaltäre, die die Straßen übersäen. Es gibt zudem eine Art heidnisches Ritual, das dem Vulkan gewidmet ist: Einen Tisch mit einer Flasche Wein darauf zu lassen und die Tür zu öffnen, wenn die Lava das Haus bedroht, ist ein uralter Ritus. Sie laden den Vulkan ein, „als guter Freund“ zu trinken, um seinen Zorn zu lindern. Meistens … ob Sie es glauben oder nicht … hat es funktioniert und die Lava stoppte bevor sie die Häuser erreichte.

Lesen Sie auch:

Mythen und Legenden über den Ätna

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Sizilien

Ätna – Weltnaturerbe

Ätna: Zwischen Mythos und Wirklichkeit