Die beste Jahreszeit, um den Ätna zu besichtigen



Was ist die beste Jahreszeit um den Vulkan Ätna, mit seinen Städten und Dörfern, zu besichtigen? Welches ist die beste Jahreszeit, um dort Sport im freien zu betreiben? Die Antwort darauf ist, dass es sich zu jeder Jahreszeit lohnt, den Ätna zu besuchen, da dieser sich jeden Monat verändert.

Wir können Ihnen nur empfehlen, nach den klimatischen Veränderungen letzten Jahres, Ende September und den Monat Oktober zu vermeiden, wenn Sie eine Trekking Tour machen möchten. In dieser Periode sind Gewitter und starke Regenfälle nicht unüblich. Manchmal halten diese Stürme an bis in den November. Wie auch immer das Wetter ist, verpassen Sie im Oktober nicht das schöne Event „Ottobrata“ in Zafferana Etnea.

 

Skifahren auf Sizilien
Skifahren auf Sizilien

Ätna im Winter

Die Winterzeit auf dem Ätna startet erst im Januar und wird durch die farbenfrohen Bäume die in Rot, Orange oder Golden leuchten eingeleitet. Es ist ein magischer Moment, welcher nur für ca. eine Woche im November anhält. Daher müssen Sie buchstäblich die Tage zählen. Danach stellt sich das kalte Wetter ein und der erste Schnee kommt um Weihnachten.

Im Winter kann man, dank der präparierten Pisten ab der Talstation „Provenzana“ im Norden und der Station „Rifugio Sapienza“ im Süden, auch Ski fahren auf dem Ätna. Sie haben zudem die Möglichkeit snowboarden zu gehen oder ice skating im Eisstadion von Nicolosi auszuprobieren. Wenn Sie eine Schneewanderung auf den Ätna unternehmen möchten, empfiehlt es sich einen Guide zu buchen, da der Schnee gefährliche Stellen auf dem Vulkan verdecken könnte.

 

Ätna im Frühling
Ätna im Frühling

Ätna im Frühling

Die Frühjahrszeit empfehlen wir für eine Reise auf den Ätna. Neben der wunderschönen Landschaft, voller Farben und Blumen, können Sie dank des schönen Wetters alle Routen begehen. Dank des stärkeren Winds im Frühling gibt es nur selten Wolken und dadurch haben Sie eine herrliche Sicht. Von Trekkingtouren über Mountain-biking oder Esel- und Pferdereiten ist hier alles geboten und zu dieser Zeit bietet es sich zudem an, an der frischen Luft zu essen. Versuchen Sie die Picknick-Plätze in Ragabo, Rifugio Citelli oder am Silvestri Krater.

Viele Interessante Events werden in den Städten rund um den Ätna organsiert: Lebensmittel-Märkte, kulturelle Veranstaltungen und die schönen religiösen Prozessionen. Wir empfehlen Ihnen, sich den St. Alfio Tag am 10. May anzusehen. So werden Sie auch, wenn Sie nicht in der Stimmung sind, um eine Trekkingtour zu machen, am Fuße des Vulkans einzigartige Tage erleben.

 

Etna Tour auf 3000 Meter
Etna Tour auf 3000 Meter

Sommerzeit auf dem Ätna

Der Sommer ist die touristischste Phase, dennoch ist Vorsicht geboten, wenn Sie den Ätna besichtigen. Das Wetter ist gut und die Temperaturen angenehm. Tatsächlich werden Sie dort oben schöne kühle Briesen erleben, während es am Fuße des Berges sehr heiß ist und die Temperaturen bis zu 35 Grad ansteigen. Jedoch sollten Sie immer einen Guide um Rat fragen, bevor Sie sich auf eine Trekkingtour begeben.

Auf dem Ätna können Sie zudem auf Vipern treffen und die Sonne auf 3000m Höhe kann sehr stark sein. Daher sollten Sie sich besser, eine der Jeep Touren anschließen und falls Sie sich doch entscheiden zu laufen mit einer langen Hose, Trekkingschuhen, leichten Schals und Sonnencreme auszustatten, um sich zu schützen.

Der Vorteil während der Sommerzeit ist es, dass Sie viele verschiedene Touren zur Verfügung haben: Aufstieg auf den Vulkan am Nachmittag, um den Sonnenuntergang zu sehen, eine Übernachtung auf dem Gipfel, um den Sonnenaufgang zu erleben oder falls eine Eruption statt findet sollten, können Sie diese von verschiedenen Punkten aus beobachten ohne, dass Ihnen die Wolken diese Show verdecken.