Welcher ist der gefährlichste Vulkan Siziliens?


Sizilien ist ein Land vieler Vulkane: zwischen aktiven, schlafenden und erloschenen gibt es wirklich Dutzende. Natürlich kennen wir die berühmtesten – Ätna, Stromboli, Vulcano – und wir berücksichtigen die untergetauchten, die mindestens sechs sind, alle in Küstennähe der Insel. In der Rangliste der gefährlichsten Vulkane Italiens kommen Ätna und Stromboli unmittelbar nach den Campi Flegrei. […]

Weiterlesen…




Eruptionsjäger: wie man bestimmte Phänomene in Sicherheit bewundern kann


Die Vulkane brachen in der Vergangenheit plötzlich aus. In dem Sinne, dass niemand die Zeichen erkennen konnte oder wusste. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen, die auf Vulkanen leben, gelernt, ihre „Sprache“ zu verstehen. Landwirte, Züchter, Förster, die einfach durch das Gehen und Leben in der Gegend begriffen, wann sich etwas veränderte, wenn der […]

Weiterlesen…




Ätna, neuer Bruch mit Strömung aus dem Südosten


Der Ätna hatte mit einem kontinuierlichen vulkanischen Beben ein neues Ereignis angekündigt. Seit Anfang Mai stieg und fiel die Schwingungslinie kontinuierlich, was auf einen weiteren heftigen Ausbruch hindeutete. Stattdessen überraschte der unberechenbare Vulkan erneut sein Publikum, die Einheimischen und Touristen mit etwas Neuem. […]

Weiterlesen…




Mascali ist aus der Lava auferstanden


Mascali erhebt sich mitten in den Wäldern, und von den Wäldern erhielt sie ihren griechischen Namen (was „etwas Dickes“ bedeutet). Aber die Wälder, die heute die Stadt umgeben und die Ostküste Siziliens überblicken, sind nicht die gleichen Jahrtausendalte, die sie geboren haben. Diese Bäume sind zwischen Lavasteinen und Vulkanasche wieder auferstanden. Und auch Mascali ist […]

Weiterlesen…




Insel Lachea, die Wiege des Ätna


Touristen, die auf der Suche nach der romantischen Geschichte der Malavoglia nach Aci Trezza gingen, verliebten sich sofort in ihren Anblick. Die Insel Lachea macht dort unten, zwischen den schwarzen Steinen, am Hafen des kleinen Fischerdorfes, eine prächtige Show, gerade weil sie so schön ist. Die Insel Lachea schaut auf Trezza und Trezza schaut auf […]

Weiterlesen…




Welche Unterschiede gibt es zwischen die Salinelle des Ätna und die Maccalube?


Jeder Vulkan hat einen Lebensweg, mit dem er geboren wird und langsam stirbt. Sehr oft sind diese beiden extremen Momente der Existenz dieser einzigartigen Berge durch sekundäre Phänomene oder durch Eruptionen ohne Feuer, aber mit anderen Materialien gegeben. Manchmal sind es kochende Wasserstrahlen, die berühmten Geysire; zu anderen Zeiten sind sie Quellen mit schwefelhaltigem Wasser […]

Weiterlesen…




Rocca Musarra


Diejenigen, die auf der östlichen Seite des Ätna leben oder diese besuchen, die durch die große Valle del Bove gekennzeichnet ist, werden sicherlich die Rocca Musarra bemerkt haben, die aus dem „Bauch“ des Vulkans auftaucht. Tatsächlich sieht Rocca Musarra aus der Ferne wie ein gigantischer „Zahn“ aus, der von Jahrhunderten erstarrter Lavaströme umgeben ist. Ein […]

Weiterlesen…




Grotta dei Lamponi, der Himmel unter der Erde


Wenn Sie absolute Magie erleben möchten, lassen Sie sich von uns zur Grotta dei Lamponi auf der Nordseite des Ätna begleiten. Hier regnet buchstäblich der Himmel hinein, erleuchtet den Untergrund und macht die ganze Umgebung fast märchenhaft. Sie ist touristisch gesehen zu jeder Jahreszeit eine der beliebtesten und gefragtesten Höhlen. Aber wie alle Höhlen ist […]

Weiterlesen…




Der neue Top-Rekord des Ätna, der Südostkrater


Der South East Crater – SEC (Süd-Ost Krater) hat heute einen neuen einzigartigen Rekord aufgestellt: Er ist der höchste Gipfel des Ätna. Dies geschah Anfang August, mitten im wärmsten und anstrengendsten sizilianischen Sommer. Der Ätna lieferte eine großartige Show, eine heftige und lange Eruption… und am Ende übertraf „klein SEC“ seinen großen Bruder den Nord-Ost […]

Weiterlesen…




Sonnenuntergang am Sartorius Krater und ein leckeres Picknick


Hier schlagen wir eine schöne Idee vor, die Sie jederzeit genießen können. Ein Picknick an den Sartorius-Kratern, möglicherweise bei Sonnenuntergang. Mit Hilfe eines guten Führers können Sie bereits lernen, wie Sie dort hinkommen, und können dann wieder kommen, um den Ort erneut bei einem schönen Picknick zu genießen. Am Sartorius gibt es keine Grillstelle d. […]

Weiterlesen…