Ätna: Entdeckung des „Nocellara“ Oliven Öls



Um das Nocellara-Öl zu entdecken, müssen wir in den wunderbaren und einzigartigen Mikrokosmos eintauchen – den Ätna. Hier finden wir verschiedene Klimazonen und unterschiedliche Eindrücke der Vegetation, die sich an dieses spezielle Gebiet angepasst haben. Hier finden wir die Reben, die einige der besten Weine Siziliens liefern, die Eichen und Birken, die schöne Kastanie und viele Pilze im Wald. Aber natürlich auch die Olivenbäume, welche in tieferen Lagen, rund um den Vulkan zu finden sind.

Olivenbäume
Olivenbäume

Der vulkanische Boden ist reich an wertvollen Mineralien, die das Land sehr fruchtbar machen und die Pflanzen besonders nähren. Deshalb hat jedes Produkt um den Ätna besondere Eigenschaften. Auch die Olivenbäume und das Öl, das sie produzieren, insbesondere die Arten, die Nocellara genannt werden.

Das Gold des Ätna stammt von den Oliven

Die Nocellara-Oliven stammen von einem Baum, der im Val Belìce im Westen Siziliens weit verbreitet und auch heute noch ein fester Bestandteil der lokalen Agrarwirtschaft ist. Das Experiment, diese Olivenbäume auch auf dem Ätna zu pflanzen, brachte einen unerwarteten und unglaublichen Erfolg. Der Olivenbaum Nocellara ist in der Tat klein, aber in der Lage, sich jedem Klima anzupassen. Seine Früchte sind runde und sehr große Oliven und daher besonders saftig. Das Ergebnis ist ein reiches goldenes Öl, mit einem besonderen Aroma.

Sizilianisches Olivenöl – Das grüne Gold der Mittelmeerinsel

Wo wachsen die Nocellara-Oliven des Ätna

Die Nocellara Olive des Ätna wird hauptsächlich auf der Süd- und Westseite des Vulkans (Belpasso, Paternò, Ragalna, Motta S.Anastasia, Adrano, Bronte, Biancavilla), aber auch in Castiglione und Randazzo, an der Nordflanke, angebaut. Es ist eine Olivensorte, die sehr früh reift, sogar im September, abhängig von den Wetterbedingungen während des sizilianischen Sommers. Die Oliven werden streng nach alten Methoden von Hand gepflückt. Nach der Ernte werden diese wertvollen grünen Edelsteine ​​„kalt“ verarbeitet, indem sie viele Male gemischt und durch ein System gefiltert werden, das ein Öl mit einzigartigen Eigenschaften erzeugt.

 

Sizilianisches olivenöl
Sizilianisches olivenöl

Nocellara-Öl und seine Eigenschaften

Das Nocellara-Öl des Ätna ist normalerweise ein extra natives Öl und hat einen sehr reichen Kräutergeschmack mit einem Hauch von Walnüssen, Kastanien und Artischocken. Es hat einen bitteren Nachgeschmack, der jedoch nicht weiter stört, da er von einer würzigen Note begleitet wird und einen guten Geschmack im Mund hinterlässt. Für ein leicht fruchtiges Gefühl werden Nocellara-Oliven oft mit einem Mindestanteil (30-35%) der Tonda Iblea-, Moresca- oder Ogliarola-Messinesischen Oliven gemischt. Es ist eine ausgezeichnete Ölsorte für das Aroma Ihrer täglichen Gerichte, aber auch für die lange Konservierung von Lebensmitteln in Salz und Öl.