Sizilien ist die Insel der Sonne. Viele Touristen lieben sie als Sommerferienort. Die Temperaturen dieser Jahreszeit sind ähnlich wie in Nordafrika, was positiv ist. Im Herbst ist es zu regnerisch und viele Menschen mögen den Winter hier nicht. Aber jeder sollte einmal im Frühling nach Sizilien kommen, um einen einzigartigen Urlaub zu verbringen.

Warum Sie im Frühjahr nach Sizilien kommen sollten? Weil es nicht zu heiß ist, es gibt weniger Touristen und zwischen März und Mai werden Sie Ihren Besuch an diesen unglaublichen Orten besser genießen können. Keine Menschenmengen, keine Hitze, kein Stress. Seien Sie also nicht traurig, wenn Sie dieses Jahr nicht nach Sizilien reisen konnten. Der Frühling wartet auch nächstes Jahr auf Sie. Die folgenden 10 Orte sollten Sie bei Ihrer Reise im sizilianischen Frühling nicht verpassen.

 

Catania im Frühling

Catania ist immer ein schöner Ort. Das Meer und der Vulkan wirken sich positiv auf das lokale Wetter aus und machen es oft kühl und angenehm. Im Sommer kann es jedoch aufgrund des für seine Gebäude verwendeten Lavasteins sehr heiß sein. Wählen Sie also besser den Frühling, um das historische Herz, die Märkte und den unglaublichen Fischmarkt zu besuchen. Nehmen Sie sich Zeit für einen 3 km langen Spaziergang entlang der Via Etna.

Unterwegs können Sie folgendes bewundern: den Bellini Park, die römischen Ruinen von Stesicoro, den Universitätsplatz und den Domplatz. Versuchen Sie in dieser Saison auch einen Besuch im Benediktinerkloster einzuplanen. Es dauert eine Weile, um alle Schönheiten dieses Gebäudes zu erkunden, daher bietet sich dies auch für eine kühlere Jahreszeit an.

 

Das Zentrum von Palermo

Das Zentrum von Palermo ist vielfältig und riesig. Um alles entdecken zu können, muss man viel laufen, deshalb ist es im Frühling angenehmer. Palermo ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Es geht von einer eleganten Allee zu einem beliebten Platz, von Lebensmittelmärkten mit Geruchsvielfalt bis zu spektakulären Parks oder Stränden. Im Sommer kann die Hitze in bestimmten Umgebungen ein erdrückendes Gefühl herbeiführen.

Im Frühling können Sie jedoch mit weniger körperlichen Mühen von einem Ort zum anderen kommen. Die Kathedrale ist einen Besuch wert, ebenso wie die Pfalzkapelle, der Komplex der Admiralskirche (oder Martorana), die arabische Kirche San Giovanni degli Eremiti und die spektakuläre San Giuseppe dei Teatini. Märkte wie Vucciria und Ballarò sind im Frühjahr zudem viel charakteristischer als in der Hochsaison im Sommer. Und schließlich sollten Sie den Favorita Park, den Mondello Strand oder die Mosaike von Monreale während der Blumensaison nicht verpassen.

 

Trapani im Frühjahr

Trapani ist ein Reiseziel, welches viele, dank der Rituale der Ostergeheimnisse im Frühling, wiederentdeckt haben. Die Stadt, mit Ihren Barockgebäuden aus dem 18. Jahrhundert kann einfach erkundet werden, und bietet im Frühjahr einzigartige Farben und Düfte. Von Trapani nach Erice ist es ein kurzer Weg. Dieses mittelalterliche Juwel sollte genossen werden, wenn nicht zu viel los ist. In dieser Saison sind auch die Inseln wunderschön: die der Stagnone in der Nähe der Salinen und der Ägadischen-Inseln – eine halbe Stunde mit dem Tragflächenboot vom Stadthafen entfernt.

 

Zentralsizilien

Der zentrale Bereich Siziliens, der in den Filmen oft als trockene gelbe Wüste zwischen Enna, Caltanissetta und der Provinz Agrigento gezeigt wird, wird im Frühling wiedergeboren. Nach dem Regen der kalten Jahreszeit wandern Sie durch grüne Felder, Wälder, Blüten aller Farben und Flüsse. Eine Magie, die Ende Juni verschwindet, daher empfehlen wir diese Chance zu nutzen. Zudem ist es empfehlenswert nach Santo Stefano Quisquina, Caltanissetta, Agira, Aidone, Butera zu fahren.

 

Favare di Maletto

Das Wort „Favara“ kommt aus dem Arabischen und bedeutet „Quelle des Süßwassers“. In der Nähe von Maletto, auf der Westseite des Ätna, im Frühling – und nur dann – tauchen eine Reihe kleiner Bäche aus dem schmelzenden Schnee hervor. Sie fließen in Richtung Tal und bilden kleine Seen, Wasserfälle und Lagunen voller Blumen. Dort zu sein und diese Show zu sehen, ist ein Privileg, das denjenigen, die im Sommer kommen, vorenthalten bleibt.

 

Das Tal der Tempel

Der größte archäologische Park der Welt befindet sich in einem trockenen Gebiet Siziliens. Im Sommer machen die hohen Temperaturen und vor allem die Touristenmenge die Erkundung des Tals der Tempel sehr anstrengend. Im Frühling hingegen werden lange Spaziergänge zwischen den tausendjährigen Tempeln zu einem schönen Erlebnis. Zwischen den alten Säulen und riesigen Statuen können Sie im Schatten von Oliven- und Mandelbäumen Halt machen. Der Duft von Blumen, erfüllt das Tal in diesen Monaten.

 

Die Scala dei Turchi

Nicht weit von Agrigento entfernt finden Sie hier einen weiteren Ort, den Sie im Frühling genießen können. Die Scala dei Turchi (türkische Treppe). Die wundervolle weiße Klippe mit Blick auf ein klares Meer ist im Sommer von Touristen und Schwimmern überfüllt, die Sie leider daran hindern, diesen Ort in seiner vollen Schönheit zu bewundern. Daher sollten Sie diesen Ort im Frühling zwischen April oder Anfang Mai besuchen.

 

Frühling auf den Äolischen Inseln

Die Äolischen Inseln sind sieben kleine Perlen der Natur und Schönheit. Im Sommer verwandeln Touristenmassen diese Perlen in Souvenirmärkte, mit verschiedenen Clubs und touristischen Plätzen. Im Frühjahr können Sie die Inseln in all ihrem einfachen Charme erkunden. Die schroffen Klippen von Stromboli, die grünen Berge von Salina, der warme Schwefelschlamm von Vulcano, die Denkmäler von Lipari und die Stille von Filicudi. Im Frühling bieten die Inseln ihre eigene Show und die Kosten vor Ort sind zudem niedriger.

Der Barock Ragusas

Um den schönen Barock der Provinz Ragusa zu bewundern, muss man viel laufen. Und fast immer geht es bergauf. Keine Jahreszeit ist besser als der Frühling, um das Zentrum von Ragusa Ibla, die Kirchen von Scicli, die Treppen und die Barockpaläste von Modica zu erkunden. Der Frühling wird Ihnen einen einzigartigen Ausblick von den Glockentürmen bescheren. Oder besuchen Sie die steinernen Alleen, für diese sich ein Besuch im Frühling ebenfalls lohnt.

 

Noto im Frühjahr

Noto blüht im Frühling mehr denn je. Und das nicht nur, weil die Natur mit einem außergewöhnlichen Barock verflochten ist, der buchstäblich in den lokalen rosa Stein gestickt zu sein scheint. Noto organisiert im Mai die berühmte „Infiorata“. Die ganze Straße Nicolaci ist mit einem Teppich aus Blütenblättern und ganzen Blumen geschmückt, um wunderschöne barocke Bilder und Symbole zu bilden.





Airport Transfers