Für Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden befolgen all unsere Fahrer und Fahrzeuge die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation. Erfahren Sie mehr

Sie sehen ihn bereits aus dem Flugzeug, wenn Sie ankommen. Groß, riesig, mächtig, rauchend … aufs Erste scheint er unerreichbar. Obwohl Sie den Vulkan Ätna besuchen möchten, haben Sie möglicherweise nicht die Zeit, da es noch viele andere interessante Orte auf Sizilien gibt. Aber wie kann man den Ätna, den höchsten aktiven Vulkan Europas, verpassen? Der schönste Vulkan der Welt.

Du solltest es nicht verpassen! Der Ätna ist Teil der Landschaft und Teil jeder von Ihnen gewählten sizilianischen Route. Sie wohnen vielleicht in Catania, in einer der umliegenden Städte, in der Nähe der schönen goldenen Strände von Taormina… überhaupt kein Problem. Es ist möglich, in kurzer Zeit zum Vulkan zu gelangen. Sie können es in jede halbtägige Reiseroute einbauen und dabei keine anderen Orte verpassen, die einen Besuch ebenso wert sind.

 

Von Catania bis zur Spitze des Ätna

 

Catania ist eine wunderschöne, reiche „Dame“, die ihre Schönheit mit den Steinlocken des Barocks aus dem 18. Jahrhundert zum Ausdruck bringt. Eine Stadt, die Schwarz und Weiß vermischt, geprägt von der Eleganz einer kleinen Stadt und des fröhlichen Wahnsinns populärer Märkte, alternativer Pubs und Straßenkünstler. Der Ätna dominiert hier mit seiner etwa 3 Kilometer lange Hauptstraße, die Catania durchzieht und den Namen Via Etnea trägt.

 

Wenn Sie in Catania bleiben, werden Sie den Domplatz mit der Kathedrale St. Agatha und dem Elefantenbrunnen sowie den Amenano-Brunnen und den Fischmarkt bewundern. Sie werden den barocken Charme der Via Crociferi oder die Pracht des Benediktinerklosters sehen. Das faszinierende Tor Porta Garibaldi ist auch als Porta Ferdinandea bekannt. Mit seinem sehr hohen Bogen aus schwarzem Lavastein und weißem Stein krönt er die Spitze der Via Garibaldi. Auch ein Spaziergang zur Villa Bellini, an der Lungomare-Promenade oder zum Dorf San Giovanni Li Cuti ist zu empfehlen.

 

Wo immer Sie sich in Catania aufhalten, Sie können den Ätna mit einer Off-road- Tour erreichen, der nur die Hälfte Ihres Tages in Anspruch nimmt. Die Kombination aus Offroad und Seilbahn ermöglicht es Ihnen, bequem zum Fuß des Hauptkraters zu gelangen. Hier werden Sie die schönsten Ausblicke auf die Ostküste von oben haben. Das Merkmal der Ostflanke des Ätna ist das Valle del Bove, eine große Lavawüste, aus der die felsigen Überreste eines prähistorischen Vulkans hervorgehen. Ein unumgängliches Szenario!

 

Der Ätna – organisierte Ausflüge ab Catania

 



Verfügbare Touren ab Catania

 

 

Taormina und die Nordseite des Ätna

 

Taormina bewahrt den Charme eines alten mittelalterlichen Dorfes, kombiniert mit der Schönheit eines exotischen Ortes. Die gepflasterten Gassen verlaufen zwischen Geschäften und Restaurants, die gelegentlich von Panoramaplätzen mit Blick auf die Bucht von Naxos oder die Isola Bella unterbrochen werden. Der Ätna dominiert die Landschaft und lässt sich von den Ruinen des griechisch-römischen Theaters „umrahmen“. Ein Postkarten-Motiv, das jeder liebt.

 

Von Taormina aus gibt es viele Routen zum Ätna. Am eindrucksvollsten ist jedoch diejenige, die Sie von der Nordflanke auf den Ätna führt. Wenn Sie von Taormina kommen, können Sie den Besuch des Ätnas mit der bekannten Alkantara-Schlucht verbinden. Von hier aus geht es hinauf in Richtung Castiglione di Sicilia und dann in Richtung Linguaglossa – das Nordtor zum Ätna. Durch Wälder und Lichtungen gelangen Sie zu einzigartigen Orten wie dem Ragabo Refuge, dem Citelli Refuge und dem Piano Provenzana Skigebiet. Vom Piano Provenzana aus können Sie am selben Tag auf den Gipfel des Vulkans klettern. Oder entdecken Sie andere einzigartige Orte in Richtung Ost- oder Westflanke, das Königreich der Malettos Erdbeeren und Bronte mit seinen kostbaren Pistazien.

 

Der Ätna – organisierte Ausflüge ab Taormina

 

Verfügbare Touren ab Taormina

 


Autore: admin